Zuhause Gottesdienst feiern,

ein „Licht der Hoffnung“ und Glockenläuten :

Da in diesen schwierigen Zeiten das gemeinsame Feiern des Gottesdienstes in der Pfarrkirche nicht mehr möglich ist, gibt es in unserer Kirchengemeine ein Angebot, wie Sie zuhause einen Sonntagsgottesdienst feiern können.

Solange die Kirche geöffnet ist und kein generelles Ausgehverbot besteht, liegen die Vorschläge in gedruckter Form, jeweils gegen Ende der Woche in der Pfarrkirche aus. Für die Kinder gibt es eine eigene liturgische Kinderzeitung zu jedem Sonntag.

Beide Angebote können in der Kirche abgeholt werden.

Alternativ können sie mit dem nachfolgendem Link heruntergeladen werden.

Zudem werden nun jeden Sonntag um 10.00 Uhr die Glocken läuten. Sie laden zum häuslichen Sonntagsgebet ein. Sie sind aber auch ein besonderes Zeichen der Verbundenheit und dass wir in dieser schwierigen Zeit aneinander denken und füreinander beten.

Täglich um 19.00 Uhr werden ebenfalls die Glocken der Pfarrkirchen läuten. Sie laden dann ein, sich gemeinsam mit den evangelischen Mitchristen an der ökumenischen Aktion „Licht der Hoffnung - Wir halten uns fern und sind für einander da“ zu beteiligen. Wir möchten damit einmal am Tag ganz bewusst in Solidarität beten. Dazu zünden Sie bitte in Ihrem Zuhause täglich um 19.00 Uhr eine Kerze an und stellen diese sichtbar auf die Fensterbank. Dann beten wir als Christinnen und Christen gemeinsam in ökumenischer Verbundenheit das „Vater Unser“.

So bleiben wir in dieser schwierigen Zeit Lichtzeugen und eine solidarische Gebetsgemeinschaft.

Kinderzeitung 29.3.pdf
PDF-Dokument [376.0 KB]

Katholische Kirchengemeinde

St. Ulrich
Steinstr. 2
78564 Wehingen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Kirchengemeinde St. Ulrich, Wehingen