Festgottesdienst

Hochfeste sind die Festtage mit dem höchsten liturgischen Rang. Es handelt sich dabei um Feste, die wichtige Glaubensinhalte oder besonders bedeutende Heilige in den Blick nehmen.

Sie werden in unserer Kirchengemeinde St. Ulrich in der Heiligen Messe gefeiert und mit  Prozessionen, Blumenteppichen, Aussetzung der Monstranz, Weihrauch, Orgelmusik, feierliche Gesängen mit dem Kirchenchor besonders untermalt und in ihrer Besonderheit hervorgehoben.

Die Hochfeste werden unterteilt in:

 

1.      Hochfeste des Herrn:                          

-        Gründonnerstagabend, Karfreitag, Karsamstag, Ostersonntag

-        Geburt des Herrn (Weihnachten)

(25. Dezember)

-        Christi Himmelfahrt

(40. Tag nach Ostern)

-        Pfingsten (50. Tag nach Ostern)

-        Dreifaltigkeitssonntag

(Sonntag nach Pfingsten)

-        Fronleichnam

(Donnerstag der 2. Woche nach Pfingsten)

-        Herz-Jesu-Fest

(Freitag der dritten Woche nach Pfingsten)

-        Erscheinung des Herrn (6. Januar)

-        Verkündigung des Herrn (25. März)

-        Christkönigsfest

(letzter Sonntag im Jahreskreis)

-        die Sonntage des Advents, der Fastenzeit und der Osterzeit

2.      Hochfeste der Gottesmutter:

-        Hochfest der Gottesmutter Maria

(1. Januar)

-        Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel (15. August)

-        Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria (8. Dezember)

 

3.      Hochfeste der Heiligen:

-        Hl. Josef (19. März)

-        Geburt des Hl. Johannes des Täufers 

(24. Juni)

-        Hochfest der Hll. Apostel Petrus und Paulus (29. Juni)

-        Allerheiligen (1. November)

-        Allerseelen (2. November)

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Ulrich
Steinstr. 2
78564 Wehingen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Kirchengemeinde St. Ulrich, Wehingen