Krankensalbung

Die Krankensalbung ist ein Sakrament des Lebens, obwohl sie früher "letzte Ölung" genannt wurde. Der Kranke soll dabei ganz besonders mit Christus, dem Gesalbten, verbunden sein. Er bekommt Heilung und Heil von Jesus Christus zugesprochen und seine Sünden werden ihm vergeben.

Bei Krankheiten, die den Kranken bis an die Todesgrenze bringen, kann die kraftspendende Nähe unsres Herrn Jeus Christus, in dem Sakrament der Krankensalbung auch mehrfach gespendet werden.

Der Kranke wird dabei mit geweihtem Olivenöl, dem Krankenöl, an Stirn und Händen mit dem Kreuzeszeichen, bezeichnet.

Der Priester sagt dabei:

"Durch diese heilige Salbung helfe dir der Herr in seinem reichlichen Erbarmen. Er stehe dir bei mit der Kraft des Hl. Geistes. Der Herr, der dich von Sünden befreit, rette dich, in seiner Gnade richte er dich auf."

Katholische Kirchengemeinde

St. Ulrich
Steinstr. 2
78564 Wehingen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Kirchengemeinde St. Ulrich, Wehingen