Bürgle

Die Kapelle auf dem Bürgle zählt zu den Wahrzeichen der Gemeinde Wehingen. Sie befindet sich auf einer Anhöhe und ist aus verschiedenen Richtungen auf Fußwegen erreichbar.

Bereits im Jahre 1884 sammelten Wehinger Bürger Geld und baten die Gemeinde um Erlaubnis, eine Kapelle errichten zu dürfen. Tatsächlich dauerte es bis zum 02.10.1887 bis die Kapelle eingeweiht werden konnte. Die Kapelle ist somit mehr als 125 Jahre alt. 

In der Amtszeit von Pfarrer Dreher zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde die Kapelle vergrößert und der Eingang auf die Ostseite verlegt.

Die Kapelle ist fester Bestandteil der kirchlichen Gebäude in Wehingen. Sie wird oft durch Pilger und gläubige Menschen besucht und bietet einen ruhigen Ort des Gebetes.

Zum Bürgle führt ein Kreuzweg mit 14 Stationen. Dieser wird traditionell an jedem Karfreitag begangen.

Unterhalb der Kapelle befindet sich eine Lourdes-Grotte , die im Jahre 1890 errichtet wurde. Bei der Grotte finden im Marienmonat Mai Andachten statt.

 

In unmittelbarer Nähe zur Lourdes-Grotte wurde während der Corona Pandemie 2020/2021

ein Feldkreuz errichtet.

Durch Spenden und Mithilfe vieler Wehinger Bürger ist ein zusätzlicher Andachtsort entstanden, der zum Verweilen, zum Dank und Lob Gottes einlädt und diesen besonderen Ort bereichert.

Katholische Kirchengemeinde

St. Ulrich
Steinstr. 2
78564 Wehingen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kath. Kirchengemeinde St. Ulrich, Wehingen